Startseite

Infos

Ziele

  • Förderung von berufsspezifischen Zusatzausbildungen von Lehrlingen und SchülerInnen in Niederösterreich
  • Höherqualifizierung von Fachkräften zum Nutzen der Wirtschaft Niederösterreichs

Zielgruppen

  • Lehrlinge und SchülerInnen mit durchgehender Wohnsitzmeldung in Niederösterreich (Haupt- oder Nebenwohnsitz) seit 01.01.2014 und
  • mit aufrechtem Lehrverhältnis in einem Niederösterreichischen Unternehmen bzw.
  • mit aufrechter Schulausbildung an einer berufsbildenden mittleren Schule in Niederösterreich


Was wird gefördert?

Berufsspezifische, über das normale Ausbildungsniveau hinausgehende Zusatzausbildungen, die nicht im Rahmen des Lehr- bzw. Schulprogrammes angeboten werden und daher bei externen Bildungseinrichtungen (z.B. WIFI, BFI etc.) absolviert werden müssen.


Was wird nicht gefördert?

  • ÖAMTC-Fahrsicherheitstrainings
  • ECDL-Computerführerscheine
  • Unternehmerführerschein
  • Sprachkurse
  • Auslandsaufenthalte
  • Persönlichkeitsbildende Kurse wie Kommunikationstrainings, Rhetorik- und Zeitmanagementkurse oder ähnliches

Wie oft kann eine Förderung in Anspruch genommen werden?

  • Es kann nur ein Mal pro Person um eine Förderung im Rahmen des NÖ Kursgeldes angesucht werden.
  • ACHTUNG: das Kurs-Abschlussdatum darf zum Zeitpunkt der Antragstellung maximal 3 Monate zurückliegen!

Förderhöhe

50% der Kurskosten, maximal jedoch € 200,00


Hinweis: Auf die Vergabe einer Förderung im Rahmen des NÖ Kursgeldes besteht kein Rechtsanspruch!

Die NFB behält sich vor, die Förderung ganz oder teilweise zurückzuverlangen, sofern

  • diese aufgrund unrichtiger Angaben vergeben wurde;
  • diese ganz oder teilweise widmungswidrig verwendet wurde;
  • allfällige Bedingungen der Förderung nicht eingehalten wurden;
  • das Land Niederösterreich in anderer Weise irregeführt wurde.

ONLINE-BEANTRAGUNG

  • Die Beantragung eines NÖ Kursgeldes erfolgt über den Menüpunkt „Kursgeld beantragen“. Dort befindet sich ein Online-Formular, welches ausgefüllt werden muss.
  • Ebenso müssen in diesem Formular alle erforderlichen Dokumente hochgeladen werden.
  • Unterstützte Formate sind: *.jpg, *.gif und *.pdf.
  • WICHTIG: Die Übermittlung des Antrags erfolgt erst nachdem mit „Antrag absenden“ bestätigt wurde und das Fenster „Antrag erfolgreich!“ erscheint. Wurden Pflichtfelder nicht ausgefüllt oder sonstige Eingabefehler gemacht, erscheint wieder das Formularfenster mit Hinweisen zu den Fehlerquellen.
  • Eingabefehler müssen nun berichtigt und das Formular erneut abgeschickt werden.

Anmerkungen zur Beantragung

  • Es müssen alle relevanten Formularfelder ausgefüllt werden.
  • Anhänge müssen in den Formaten *.jpg, *.gif oder *.pdf hochgeladen werden.


Einreichzeitraum: 1. September bis 30. Juni

UNTERLAGEN FÜR DEN FÖRDERANTRAG

  • Eine aktuelle Meldebestätigung, die Ihre durchgehende Haupt- oder Nebenwohnsitzmeldung in Niederösterreich seit 01.01.2014 bestätigt. Die Meldebestätigung darf bei Antragstellung nicht älter als 14 Tage sein!
  • Aufrechtes Ausbildungs- bzw. Lehrverhältnis an Niederösterreichischer Schule oder in Niederösterreichischem Unternehmen. Die Bestätigung der berufsspezifischen Höherqualifizierung erfolgt im Rahmen der Formulare KG1 (Bestätigung und Empfehlungsschreiben des Lehrbetriebes) bzw. KG2 (Bestätigung und Empfehlungsschreiben der Schule).
  • Nachweis über die erfolgte Zahlung der Kursgebühr, hier akzeptieren wir:
    • bei Direkteinzahlung am Bankschalter: den Zahlscheinabschnitt mit dem Aufdruck „Zahlungsanweisung/Auftragsbestätigung“ mit Datum und Originalstempel der Bankfiliale.
      ACHTUNG: Zahlscheinabschnitte mit dem Stempel „Zur Durchführung übernommen am…“ gelten NICHT als Zahlungsbestätigung. Es muss zumindest der Stempel „Bar bezahlt“ oder „bezahlt“ und Unterschrift des Bankbetreuers am Zahlscheinabschnitt vorhanden sein.
    • bei Online-Überweisung: den Kontoauszug mit allen Daten des Zahlungsempfängers, der Höhe des einbezahlten Betrages und das Buchungsdatum. Der Ausdruck der Auftragsbestätigung (in manchen Fällen mit gewünschtem Durchführungsdatum versehen) kann nicht anerkannt werden!
  • Abschlusszertifikat oder Teilnahmebestätigung des Kurses.

Achtung: Es kann nur einmal pro Person um Förderung im Rahmen des NÖ Kursgeldes angesucht werden!

FÖRDERMODALITÄTEN

  • Die Antragstellung muss NACH Abschluss der Ausbildung erfolgen.
  • Ansuchen können nur online eingebracht werden.
  • Bei Förderzusage erfolgt die Auszahlung in dem der Antragstellung folgenden Quartal.

NÖ Kursgeld beantragen

Die Beantragung des NÖ Kursgeldes erfolgt ausschließlich über ein Online-Einreich-System.